Was versteht man unter(internationaler)Geburtsurkunde?

November 2016

Bei der Geburtsanzeige eines Bürgers auf deutschem Boden.(Welche Gesetze auf andere territoriale Boden gültig sind, findet man möglicherweise in anderen Foren) wird eine Geburtsurkunde ausgestellt. Dabei geht es quasi um eine amtliche Bescheinigung über die Geburt des Kindes.


Ausstellungszeitpunkt der Geburtsurkunde


Bei der Geburtsanzeige wird eine ( im Regelfall eine deutschsprachige Geburtsurkunde. Die Rede von einer internationalen Geburtsurkunde, wenn sie mehrsprachig ( im Regelfall zehnsprachig) ausgestellt wird.

Inhaltliche Angaben der Geburtsurkunde

  • Vor-Nachnamen sowie das Geschlecht des Kindes.
  • Geburtsdatum- Ort.
  • Vor- Nachnamen der Eltern.
  • Religionszugehörigkeit des Kindes.

Antragsberechtigten der Geburtsurkundenausstellung


Festzuhalten ist es, dass, die Ausstellung der Geburtsurkunde bzw. der internationalen Geburtsurkunde beim Standesamt Stelle beantragt werden muss. Die Antragsberechtigten über 16, sind diejenigen, welche deren Namen darin registriert sind & Eheleute oder Eingetragene Lebenspartner & Kinder & Abkömmlinge rechtlichen Interesses.
Diesen Letzten können den Antrag auf die Geburtsurkunde bzw. auf die internationale Geburtsurkunde persönlich, schriftlich oder elektronisch via Bürgerkarte stellen.

Erforderliche Unterlagen zur Geburtsurkundenausstellung


Geburtsurkundenausstellungskosten

  • Zwar sind die Geburtsurkundenausstellungsgebühren regional unterschiedlich, aber sie sind gegen 14 Euro.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel « Was versteht man unter(internationaler)Geburtsurkunde?  » aus CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) wird zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz. Sie dürfen das Dokument verwenden, verändern sowie Vervielfältigungen dieser Seite erstellen, unter den Bedingungen, die in der vorgenannten Lizenz erwähnt sind und unter der gleichzeitigen Bedingung, dass Sie im Rahmen Ihrer Verwendung, Veränderung oder Vervielfältigung nach außen hin klar und deutlich auf den Urheber (= www.recht-finanzen.de) des Dokuments hinweisen.