Paysafecard kündigen

April 2018

Paysafecard verspricht sicheres Bezahlen im Internet ohne Kreditkarte oder Konto. Das elektronische Prepaid-Zahlungsmittel gibt es in 45 Ländern. Hier finden Sie alles, was man zur Kündigung von Paysafecard wissen muss.


Wie funktioniert Paysafecard?

Paysafecard funktioniert über PIN-Codes. Der Kunde kann in bestimmten Verkaufstellen, wie Tankstellen und Postämtern, Paysafecard-Guthabenkarten im Wert von fünf bis 100 Euro erwerben. Die PINs auf den Karten dienen dann als Zahlungsmittel zum Beispiel in Online-Shops. Man kann Paysafecard auch online kaufen über die Webseite der WKV prepaid GmbH.


Um seine PINs online zu verwalten, kann der Kunde das Online-Konto My Paysafecard erstellen. Es ist nur mit Paysafecard aufladbar, nicht zum Beispiel per Banküberweisung. Über den Login-Bereich oben rechts auf der Webseite von Paysafecard kann man nicht das Land ändern, aber das Konto unter dem Menüpunkt Meine Daten wieder löschen.

Für das Konto und die Nutzung von Paysafecard fallen keine Kosten an. Gebühren werden erhoben, wenn man in Fremdwährungen bezahlen will und wenn man sich das Geld aus PINs oder einem Paysafecard-Guthaben auszahlen lassen möchte (7,50 Euro pro Überweisung). Außerdem berechnet der Anbieter eine Bereitstellungsgebühr von zwei Euro monatlich, wenn das My-Paysafecard-Konto zwölf Monate lang nicht genutzt wurde.

Kündigungsbedingungen von Paysafecard

Laut den AGB von Paysafcard haben Sie als Kunde
das Recht, Ihre paysafecard jederzeit während der Vertragslaufzeit zu kündigen und sich auch das betreffende Guthaben entsprechend Punkt 5. [Recht auf Rücktausch] auszahlen zu lassen. Sollten Sie Ihre paysafecard im Rahmen des Fernabsatzes unter ausschließlicher Anwendung von Fernkommunikationsmittel erworben haben (z.B. Online, am Verkaufsautomat oder Ähnliches), haben Sie das Recht, innerhalb von 14 Tagen ab Erwerb vom Vertrag gebührenfrei zurückzutreten.

Für den Rücktausch in Geld muss genügend Guthaben für die Abbuchung der entsprechenden Gebühren vorhanden sein und der Kunde muss die erforderlichen Dokumente eingereicht haben (Kontodaten und Kopie eines gültigen Identitätsnachweises wie Personalausweis oder Reisepass).

Kontakt zum Paysafecard-Kundenservice

Den Kundenservice von Paysafecard können Sie unter anderem über dieses Kontaktformular erreichen.

E-Mail: info@paysafecard.com

Telefon-Hotline: 00800-07297233 (zum Ortstarif)

Postanschrift:
Paysafecard Deutschland
Prepaid Services Company Limited
Königsallee 66
40212 Düsseldorf

Musterschreiben für einen Kündigungsauftrag an Paysafecard

Benutzen Sie einfach diese Vorlage, um Ihr Konto bei Paysafecard aufzulösen und das Restguthaben auszahlen zu lassen.


Kündigung Paysafecard-Konto



Vor- und Nachname des Kunden
Straße und Hausnummer
PLZ Ort
Telefonnummer


Paysafecard Deutschland
Prepaid Services Company Limited
Königsallee 66
40212 Düsseldorf

Ort, Datum


.

Betreff: Vertragsauflösung Paysafecard - ordentliche Kündigung meines Kontos

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich mein Paysafecard-Konto und alle zugehörigen Leistungen mit sofortiger Wirkung.

Anbei erhalten Sie meine Bankdaten sowie eine Kopie meines Personalausweises. Bitte überweisen Sie das Restguthaben umgehend und bestätigen Sie mir den Erhalt dieses Schreibens.

Mit freundlichen Grüßen,
_______ [handschriftliche Unterschrift]
Firmenstempel


Foto: © Paysafe Holding UK Limited.
Erstellt von Janine01. Letztes Update am 22. Februar 2018 um 07:34 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel " Paysafecard kündigen" wird auf CCM Recht & Finanzen (www.recht-finanzen.de) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM Recht & Finanzen deutlich als Urheber kennzeichnen.

Verkäuferkonto bei Amazon schließen
Mitgliedschaft bei BodyChange kündigen