Verwirrte Mutter im Not. Helft mir! [Gelöst]

- - Letzte Antwort:  uschi - 19. Dezember 2011 um 11:25
Guten Tag,

ich bin Mutter von einem vierjährigen Sohn; getrennt von seinem Vater .
Da wir nach unser Trennung zum Freundschaftlichen Kontakt beschlossen , dem Kind zuliebe, haben wir alles ( Besucherrecht , Unterhalt....) unter uns geregelt, das dachte ich mir jedenfalls.
Nun will mir mein Ex -Freund meinen Sohn jetzt nicht zurückgeben. Er war bei ihm zu Wochenende, meinte telefonisch , er wird das alleinige Sorgerecht beantragen , auch bekommen , weil seine finanzielle Lage besser als meine ist.
Ich habe Todesangst davor , dass ich meinen Sohn nie wieder sehen werde.
Wie soll ich denn vorgehen ? Bitte Helft mir.
Vielen Dank im Voraus.
mfG
Mehr anzeigen 

1 Antwort

Beiträge
128
Mitglied seit:
Donnerstag November 3, 2011
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juni 16, 2014
9
0
Danke
Hallo !

Eine rhetorische Frage. Wart ihr nur zusammen oder verheiratet?
Wieso rhetorische Frage? Die Frage ist sehr wichtig.
Wenn ihr verheiratet wart, habt ihr erstmal beide das Sorgerecht, sofern kein anderweitiger gerichtlicher Beschluss gefasst wurde.
Wenn er "nur" dein Freund war, dann hast du als Mutter das alleinige Sorgerecht. Wenn er das Kind nicht herausgibt, kannst du die Polizei rufen.
Antwort von Sonja.O kommentieren