Mein unerhliches Kind anerkennen

- - Letzte Antwort: Donia Tabboubi
Beiträge
1383
Mitglied seit:
Montag Oktober 10, 2011
Zuletzt online:
November 13, 2015
- 23. März 2012 um 16:12
Guten Tag,

ich bin verheiratet und zweifach Vater. Ich bin meiner Frau fremd gegangen , verheiratet auch. 15 Jahre lang wollte sie mit ihrem fruchtlosen Mann Kinder erzeugen. Vergeblich. In der Annahme , dass sie auch ihren Mann unserer Liebe zur Liebe verlassen wird , reichte ich die Scheidung ein. Nun will sie jetzt unser Kind als das Kind deren Ehemannes eintragen lassen. Wie kann ich es verhindern? Ich will mein eigenes Blut nicht freigeben. Weiß jemand Rat?
Danke schone dem Lesen schon mal.
L.G
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

1 Antwort

Beiträge
1383
Mitglied seit:
Montag Oktober 10, 2011
Zuletzt online:
November 13, 2015
0
Danke
Hallo!
Eins kann ich nicht verstehen. Wieso können Sie 100 % die Theorie ausschließen , dass der Ehemann der Erzeuger des Kindes ist??? Das lässt sich nur via einen Vaterschaftstest zu 99.99% erkennen , und das können Sie nur mit der Einwilligung der Mutter wissen. In ihrem Fall fürchte ich aber , dass sie es zulassen wird.
Antwort von Donia Tabboubi kommentieren