Kündigung wegen Krankheit

Beiträge
1
Mitglied seit:
Donnerstag April 16, 2015
Zuletzt online:
April 16, 2015
- - Letzte Antwort: Danny1983
Beiträge
17
Mitglied seit:
Mittwoch Mai 13, 2015
Zuletzt online:
Juni 15, 2016
- 13. Mai 2015 um 09:01
Hallo brauch dringend Hilfe,

Hatte am 9.04.2015 ein BEM Gespräch bei dem festgelegt wurde dass ich ab 20.04.2015 mit einer stufenweisen Eingliederung beginnen werde. Bin seit 10 Jahren im Unternehmen tätig und hatte vergangen Dezember einen Bandscheibenvorfall, beim MRT im Januar ergab sich ein Nebenbefund der durch eine OP behoben wurde. Am 15.04.2015 erhalte ich plötzlich die Kündigung, auf nachfrage beim Personalchef meldete sich dieser nach 3 Stunden bei mir und hat mir eine Abfindung angeboten. Diese lehnte ich ab weil ich meine Anstellung behalten möchte, daraufhin machte er mir den Vorschlag nach erfolgreicher Eingliederung die Kündigung zurück zu ziehen! Bitte, wer kann helfen?
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

Beste Antwort
Beiträge
250
Mitglied seit:
Montag März 30, 2015
Zuletzt online:
Februar 18, 2016
1
Danke
Sie sollten unbedingt einen Anwalt aufsuchen. Meines erachtens haben Sie gute Chancen.

Ich habe dazu einen guten Link gefunden:

http://www.kündigungsschutz.com/kundigung/personenbedingte-kundigung/krankheitsbedingte-kundigung/]

Zur Kündigungsschutzklage allgemein: Beachten Sie, dass eine Kündigungsschutzklage innerhalb von drei Wochen nach der Kündigung erfolgen muss. Der Betrieb muss mindestens zehn volle Arbeitnehmer haben und das Arbeitsverhältnis muss mindestens sechs Monate bestanden haben.

Sagen Sie "Danke" 1

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM hat diesen Monat 123 Benutzern geholfen

Antwort von Perry_M kommentieren
Beiträge
17
Mitglied seit:
Mittwoch Mai 13, 2015
Zuletzt online:
Juni 15, 2016
0
Danke
Hallo,

das verstehe ich nicht.....einfach sich schriftlich geben lassen, dass die Kündigung unwirksam ist.
Antwort von Danny1983 kommentieren