Umgang mit unserem Sohn verbieten? [Gelöst]

Beiträge
35
Mitglied seit:
Freitag April 10, 2015
Zuletzt online:
November 17, 2015
-
hallo, kann ich den Eltern meines Ex-Freundes den Umgang mit unserem Sohn verbieten?Danke
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

Beste Antwort
Überprüft von Silke Grasreiner am 29. October 2018
2
Danke
hallo lost@de!

Leidergottes ist der Umgang des Kindes mit den Großeltern sowie mit engen Verwandten rechtlich geregelt denn § 1685 BGB schreibt Folgende vor: Zitat:
"Umgang des Kindes mit anderen Bezugspersonen

(1) Großeltern und Geschwister haben ein Recht auf Umgang mit dem Kind, wenn dieser dem Wohl des Kindes dient.

(2) Gleiches gilt für enge Bezugspersonen des Kindes, wenn diese für das Kind tatsächliche Verantwortung tragen oder getragen haben (sozial-familiäre Beziehung). Eine Übernahme tatsächlicher Verantwortung ist in der Regel anzunehmen, wenn die Person mit dem Kind längere Zeit in häuslicher Gemeinschaft zusammengelebt hat".

Wenn Sie Ihrem Ex eine ausweichen wollen, sollen sie es in Betracht ziehen, dass Sie einen Richtertermin am Hals haben werden.Umsonst.

Sagen Sie "Danke" 2

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 196 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

Antwort von wwüöt145 kommentieren
Beiträge
77
Mitglied seit:
Donnerstag September 3, 2015
Zuletzt online:
Februar 11, 2016
58
0
Danke
Hallo,

es sind die Großeltern des Kindes, nehme ich an?!

Generell haben Sie, soweit ich weiß, keinen rechtlcihen Anspruch auf Umgang...in manchen Fällen haben sich großeltern den aber schon vor gericht erstreiten können.

Wenn es eine Grundlage gibt, wie z.b: sie reden schlecht über die Mutter des Kindes, bringen dem Kind absichtlich etwas falsches bei, also bei sich widerstrebenden Erziehungsrichtungen, kann man da manchmal was machen. zum wohle des Kindes..

Die Frage ist aber, ob sie dann nicht trtzdem KOntakt zu dem Kind haben werden, wenn es sich beim Expartner/Kindesvater aufhält.

Vielleicht solltest du dich noch mal mit einem Anwalt zusammensetzen, um solche Fragen zu kläern;)

LG Costard
Antwort von Costard79 kommentieren