Familienzusammenführung für Familienangehörige der EU- Bürger

EvaHU 1 Beiträge Freitag Januar 8, 2016Mitglied seit: Januar 8, 2016 Zuletzt online: - 8. Januar 2016 um 16:15 - Letzte Antwort:  EvaHU
- 21. Januar 2016 um 13:35
Hallo,

ich hätte eine Frage bezüglich der Thema "Familienzusammenführung für Familienangehörige der EU- Bürger".
Nämlich, meine Kinder und ich habe ungarische Staatsbürgerschaft und möchten nach Berlin umziehen, da meine Mutter dort lebt.
Da mein Mann keine EU Staatsbürgerschaft hat, wissen wir nicht wie es bei ihm laufen soll; kann er mit uns gleichzeitig nach Deutschland umziehen, und in Berlin einen Antrag auf Familienzusammenführung stellen, oder soll er in Serbien bleiben und warten bis ich drei Löhne bekomme und erst dann nach Berlin kommen, oder reicht es, dass ich bei der Ausländerbehörde nur meinen Arbeitsvertrag mitbringe?

Ich Danke Ihnen im Voraus!
MfG,

EvaHU
Mehr anzeigen 

Ihre Antwort

2 Antworten

Frollo 42 Beiträge Freitag November 13, 2015Mitglied seit: Januar 28, 2016 Zuletzt online: - 21. Januar 2016 um 12:40
0
Danke
Hallo,

zurzeit blickt aufgrund der Flüchtlinge keiner mehr so genau durch, welche Unterlagen wann wo eingereicht werden müssen.

Grundsätzlich kann der Mann natürlich als Besucher mitkommen - sofern er einen biometrischen Pass hat, der NICHT von der Koordinaciona uprava ausgestellt wurde, braucht er kein Visum.

Dann müsst ihr euch wohl oder übel so schnell wie möglic durch den bürokratischen Dschungel kämpfen...

Gruß,
Frollo
Hallo Frollo,

vielen Dank für deine Antwort.
Ich habe auch der Ausländerpolizei geschrieben und eine Antwort bekommen, wo steht dass, mein Mann mit mir einreisen darf. Er soll sich in die Ausländerbehörde melden und dort bekommt er die Aufenthlatskarte. Problem gelöst :)
Er hat einen biometrischen Pass, nur habe ich keine Ahnung was "kondiciona uprava" sein soll (das verstehe ich, kenne aber die Bedeutung nicht) bei uns werden die Pässe von dem Ministerium für Innere Angelegenheiten ausgestellt.

Vielen Dank
MfG,

Eva
Antwort von Frollo kommentieren