Melden

Führt die kontinuierliche Anwesenheit zur Kündigung?

Stellen Sie Ihre Frage 07.25 49Beiträge Dienstag Oktober 21, 2014Mitglied seit: November 24, 2015 Zuletzt online: - Letzte Antwort am Feb 24, 2015 13:46
hallo zusammen,

Niemand kann dafür, dass eine Person A wegen dauerhafter Erkrankung des Eigenkindes sehr oft fehlt. Das kann man nie voraussehen.Also lautet die Frage jetzt , ob diese kontinuierliche Anwesenheit eine Verhaltensbedingte Kündigung rechtfertigen würde(die Rede ist von einer Sekretärin).
Mehr anzeigen 
Bewertung
+0
moins plus
Als Arbeitgeber würde ich meine Sekretärin kündigen wollen , wenn sie ständig fehlen würde. Ganz ehrlich jetzt, kann sie zu Hause bleiben und um Ihr Kind kümmern. Klingt vll hart aber so geht's!
Kommentar hinzufügen

Mitglieder erhalten mehr Antworten als anonyme Benutzer.

Als Mitglied können Sie Ihre Fragen genau verfolgen.

Der Mitgliedsstatus eröffnet Ihnen zusätzliche Optionen.

Noch kein Mitglied?

Werden Sie jetzt Mitglied, kostenlos, einfach und schnell!